„Scobel“, 3Sat: Wie heilt Yoga?

3 Sat „Scobel“: Yoga ist ein hochwirksamer Weg, um Krankheiten vorzubeugen und sogar zu heilen. Dies ist laut Scobel belegt. Doch wie heilt Yoga und was geschieht dabei im Körper? Weshalb wirkt es insbesondere gegen Burnout, Depressionen und andere Krankheiten der modernen Leistungsgesellschaft?

Dieser Frage geht die Sendung „Scobel“ nach. Zu den Gästen gehören die Psychologin Britta Hölzer, die an der Harvard University forschte und nun an der Berliner Charité ist und ein Dozent des Philosophischen Instituts Münster.

PS: Lassen Sie sich nicht irritieren – am Anfang des Videos geht es kurz um die vorherige Sendung.

Sehen Sie hier das Video:

Video in der 3Sat-Mediathek: bitte hier klicken.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hirnforschung: Weshalb Achtsamkeitsmeditation Ängste verringert

Hayden N.

Hayden N.

 

„Am Massachusetts General Hospital im amerikanischen Boston setzten kürzlich 15 Frauen und Männer ihren Geist wie eine Arznei ein. Sie waren anfangs verspannt, schlafgestört und geplagt von Sorgen. Generalisierte Angststörung, lautete ihre Diagnose.

Acht Wochen lang nahmen sie an einem Kurs zur Achtsamkeitsmeditation teil. Und der tat ihnen gut: Sie konnten ihre Ängste besser beherrschen und fanden wieder mehr Schlaf.

Das Gehirn war auf wohltuende Weise verwandelt, wie die Untersuchung im funktionellen Kernspin offenbarte: Nach dem Meditieren waren Teile der vorderen Hirnrinde (präfrontaler Kortex) verstärkt durchblutet – also genau jene Areale, die für das Regulieren von Gefühlen wichtig sind. Überdies erschien die Verbindung zwischen präfrontalem Kortex und dem Angstzentrum des Gehirns, der Amygdala, stärker ausgeprägt als bei Vergleichspatienten, die nicht meditiert hatten.

Die Psychologin Britta Hölzel, deren Studie demnächst im Fachblatt „NeuroImage: Clinical“ erscheinen wird, konnte im Gehirn-Scanner gleichsam zugucken, wie das Meditieren die Angst vertrieb. „Der präfrontale Kortex nimmt die erhöhte Aktivität der Amygdala wahr, ohne sie zu unterdrücken“, sagt Hölzel, 35. „Der Mensch lässt die Dinge so sein, wie sie sind. Und genau deshalb ist er nicht mehr so ängstlich und so aufgewühlt.“

(spiegel.de zum „Der Spiegel“-Titel „Der heilende Geist“: 18.5.2013)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wirkungen von Yoga

Ein Klick und Sie finden die wichtigsten wissenschaftlichen Studien im Überblick.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wie Meditation unser Gehirn verändert

_DSC4192

In der Ruhe liegt die Kraft. Nur eine Redensart? Nicht, wenn es um Meditation geht. Jährlich wird in 200 bis 250 Studien untersucht, was genau das Meditieren im Hirn bewirkt. Einige der positiven Veränderungen können sogar als dauerhaft nachgewiesen werden. Nicht nur die Aktivität des Gehirns wird effizienter, es verändert sich sogar die Struktur: Die grauen Zellen nehmen zu. Hier erfahren Sie kurz und knapp erklärt mehr zu wissenschaftlich belegten Wirkungen von Meditation und Yoga.

Foto: Ellen Coenders

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen